Die diesjährige Sommersaison zeigte erneut die Leistungsstärke zahlreicher Mannschaften des TC Sportpark Rot-Weiß Rheinbach. So sicherte sich die 1.Junioren 18 unter der Mannschaftsführung von Benjamin Faust ohne Spielverlust den Aufstieg in die zweite Verbandsliga.

Die 1.Herren konnte mit einem eindeutigen 8:1 Erfolg im Lokalderby gegen HTC Schwarz-Weiß Bonn zeigte die Mannschaft einmal mehr, welches Potential in Ihr steckt. Leider waren direkt am ersten Spieltag gegen TK Blau-Weiß Aachen 2 alle Hoffnungen auf das Erreichen der Aufstiegsrunde zur Oberliga begraben. Mit tatkräftiger Unterstützung von Kim Hamacher in Spiel und Training schaffte zudem die 2.Herren den Aufstieg in die zweite Verbandsliga.

Berechtigte Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz hatten auch die Herren 50 in der Regionalliga. So gelang den lokalen Topspielern Markus Gau und Randolf Fischer unter der Mannschaftsführung von Christoph Schell mit Unterstützung der ehemaligen Weltklassespieler Jeremy Bates, Jan Gunnarson und Tom Coulton unter anderem ein 6:3 Auswärtssieg gegen den TC Lese GW Köln. Die Niederlage gegen den THC Münster am 5. Spieltag machte die Aufstiegsambitionen jedoch leider zunichte.

Wenig Glück hatten auch die Herren 55. Infolge verletzungsbedingten Ausfalls zahlreicher Stammspieler musste diese Saison ohne einen einzigen Spielgewinn beendet werden.

Dass nicht nur die Herren mit Erfolgen aufwarten konnten, zeigte der souverän bestätigte Klassenerhalt der Juniorinnen 18 nach ihrem letztjährigen Aufstieg in die 2. Verbandsliga. Mit eindrucksvollen 12:0 Punkten gelang zudem der 2. Damen der Aufstieg in die 2. Bezirksliga. So gelangen der Mannschaft zum Saisonauftakt direkt drei 9:0 Siege in Folge. Somit legte man den Grundstein für eine erfolgreiche Saison.

 

Abgerundet wurden die guten Liga-Ergebnisse durch zwei 2. Plätze der 1. Herren 30 und der 1. Junioren im Bezirkspokalwettkampf.